Unterwegs in der Gemeinde Söhlde

Ich war zu Gast bei Bürgermeister Marienfeldt im Rathaus in Söhlde. Söhlde befindet sich im Nordosten des Landkreises Hildesheim und grenzt an die Landkreise Peine und Wolfenbüttel sowie an die Stadt Salzgitter an. Die Gemeinde liegt in der Hildesheimer Börde und ist durch ihre fruchtbaren Böden stark landwirtschaftlich geprägt. Etwas Besonderes bildet schon seit dem 19. Jahrhundert der Kreideabbau. Seit der Entdeckung wurde die Kreide zunächst mit Hilfe von Windkraft getriebenen Kreidemühlen gewonnen. Im Laufe der Zeit entstanden zahlreiche Kreidewerke, von denen noch heute zwei Kreidewerke die Infrastruktur von Söhlde zeichnen. Das Abbaugebiet zählt übrigens zu den größten Kreideförderungen der Welt.Ansonsten ist Söhlde eine eine Pendlergemeinde, sie versteht sich als Wohnstandort. Die Anbindung an die B 1, B 444, und die Bahnstrecke Hildesheim–Braunschweig in Hoheneggelsen ist für die Bürger sehr wichtig.