Guter Hirt in Sarstedt

Aktuell kommen über 200 bedürftige Familien zum Guten Hirten nach Sarstedt, darunter auch viele ukrainische Flüchtlinge. Der Gute Hirt ist auf Lebensmittel- und Hygieneproduktspenden angewiesen. Es fehlt vor allem an Milch, aber auch an Margarine und anderen Fetten/Ölen. Es ist wichtig und ein Zeichen großer Solidarität, dass den bedürftigen Menschen vor allem in dieser schwierigen Zeit geholfen wird. Der Gute Hirt ist eine großartige ökumenische Initiative!

Haltbare Lebensmittel und Hygienartikel können täglich von 9 bis 18 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Sarstedt sowie von Montags bis Freitags von 10 bis 12 Uhr im Sozialen Kaufhaus abgegeben werden.